Desiderium 2021

Kinky Science - Biases
2021-09-18, 14:00–15:00, Workshop-Raum 1

Using sensory and cognitive biases to enhance your "sXperience"

In "Biases" beschäftigen wir uns gemeinsam mit human- und naturwissenschaftlichen Grundlagen der sensorischen und kognitiven Informationsverarbeitung in Vortragsform. Wir erarbeiten zusammen Möglichkeiten, dieses psychologische Grundwissen in unser BDSM-Spiel zu integrieren. Ziel unserer gemeinsamen Zeit ist das Entdecken von neuen und Erweitern von bestehenden Spielvarianten.

Mein Name ist Dave, ich benutze er/ihm- oder they/them-Pronomen, studiere im 4. Semester Psychologie und habe in diesem Bereich einen besonderen Interessensschwerpunkt auf kognitiver Neuropsychologie, nonverbaler Kommunikation, Gendermedizin und Consent-Forschung.
Ich freue mich auf eine informative, unterhaltsame Zeit mit Euch :-)


BDSM ist vielfältig, extravagant, auslotend, fordernd, ergiebig, bestätigend, befreiend, heilend. Vor allem ist BDSM eines: psychologisch. Das Spiel mit dem Headspace ist enorm weit verbreitet und erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Mehr noch: Seit BDSM vermehrten Eingang in die Pop-Szene gefunden hat, fröhnen immer mehr Menschen dieser Leidenschaft und informieren sich über resp. praktizieren kinky Elemente in ihrer Sexualität.
Auf der Kehrseite bleiben physiologisches und psychologisches Wissen auf der Strecke - wir wissen also, was wir tun, aber zu wenig darüber, was dadurch geschieht.

"Kinky Science" ist ein Projekt, das ich seit geraumer Zeit plane, und das zum Ziel hat, beständiges Grundlagenwissen über die Psychologie, Neurologie und Biochemie von Kink in allen Einfärbungen zu sammeln, zu analysieren und der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Im Vortrag "Biases" lernen wir gemeinsam einige Tricks, Kniffs, Lücken und Fehlschaltungen des menschlichen Verstandes kennen. Wir bauen ein grundlegendes Verständnis dafür auf, wie sie funktionieren, wie darauf reagiert, und - vor allem -, wie damit gespielt werden kann.

Ich freue mich auf Euch